DE Concerto, Christian Bakonyi (jan.2018)

Der Saxophonist Emiliano Vernizzi und Pianist Alessandro Sgobbio ergeben das Pericopes Duo. Für das + 1 zeichnet der Schlagzeuger Nick Wight verantwortlich. Auf zehn Stücken begibt man sich in spannende Jazz Kommunikation. Manchmal spaziert man ganz einträchtig durch die Tunes, ein anderes Mal beleuchtet der Saxophonist eine ganz andere Seite eine Stücks als Pianist, und doch findet man mit der Unterstützung des au Pennsylvania stammenden, nun in New York lebenden Schlagzeugers Nick Wight wieder zusammen. Sieben der zehn Titel hat der Pianist geschrieben, Alessandro Sgobbio, der mit seinen vielen Projekten kaum mehr aus der italienischen Szene wegzudenken ist. Emiliano Vernizzi bringt etwas Humor in die diversen musikalischen Beiträge. Bei ihrem + 1 Debüt (These Human Beings) haben Vernizzi, Sgobbio und Wright zwar noch etwas mehr überraschen können, aber auch « Legacy » ist ein origineller, stilistisch interessanter Beitrag zu europäischen Jazz.