DE Jazz’n’More, Ruedi Ankli (sep.2019)

[…]
Entsprechen diese beiden Alben der weitverbreiteten Erwartung, die man im Ausland an italienischen Jazz hat, sieht das beim jungen Trompeter Mirko Cisilino aus dem Friaul auf wohltuende Art anders aus. ”Effetto carsico” ist sein erstes Album in eigener Regie, eingespielt mit einem Quintett, in dem neben der Rhythmus-Section zwei weitere Bläser – Filippo Orefice (ts) und Beppe Scardino (bs) – mitwirken. Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen und Reflexionen über die Grenzen zwischen Volksmusik und Canzone. Diese junge Band verdient Aufmerksamkeit für ihren fantasievollen Erstauftritt und auch, weil sie Risiken eingeht.